Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Uth-Freistoß und kurioses Eigentor retten Schalke 04 Remis in Mainz

Uth-Freistoß und kurioses Eigentor retten Schalke 04 Remis in Mainz

Nach 2:2 im Kellerduell bleiben „Knappen“ Tabellenvorletzter.
Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat den drohenden Sturz auf den letzten Tabellenplatz abgewendet. Im Kellerduell beim zuvor noch punktlosen Schlusslicht 1. FSV Mainz 05 kamen die „Knappen“ nach zweimaligem Rückstand immerhin zu einem 2:2 (1:2), warten damit jetzt aber schon seit 23 Ligaspielen auf einen Sieg und belegen weiterhin Rang 17.

Die Mainzer gingen durch zwei verwandelte Foulelfmeter von Daniel Brosinski (6.) und Jean-Philippe Mateta (45.+2) jeweils in Führung. Ein Freistoß von Mark Uth (36.) und ein kurioses Eigentor von Jeremiah St. Juste (82.) sicherten „Königsblau“ aber zumindest noch den ersten Auswärtszähler in dieser Saison.  Einem weiteren Schalker Treffer durch Ozan Kabak (erstmals nach fünf Spielen Sperre wieder dabei) blieb nach Überprüfung durch den Video-Schiedsrichter wegen Handspiels die Anerkennung versagt.

Die nächste Chance, die Rekord-Negativserie zu stoppen, bekommt der FC Schalke 04 erst nach der Länderspielpause. Am Samstag, 21. November, 15.30 Uhr, steht das Heimspiel gegen den noch unbesiegten VfL Wolfsburg an.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Dreier gegen Prag fehlt zum Gruppensieg

Nach 3:2 bei OGC Nizza ist Erreichen der K.o-Runde bereits perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.