Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Rödinghausen-Angreifer Bülter positiv auf Covid-19-Virus getestet

Ex-Rödinghausen-Angreifer Bülter positiv auf Covid-19-Virus getestet

27-jähriger Bundesliga-Profi von Union Berlin in häuslicher  Quarantäne.
Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin muss vorerst auf die Dienste von Offensivspieler Marius Bülter (Foto) verzichten. Der 27-Jährige, der zuvor für den West-Regionalligisten SV Rödinghausen gespielt hatte, wurde im Rahmen der regelmäßigen Testungen positiv auf das Covid-19-Virus getestet und hat sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Er fehlte deshalb auch beim 5:0-Heimsieg gegen Arminia Bielefeld.

Alle anderen Tests der Lizenzspielerabteilung ergaben ein negatives Testergebnis. Der Verein stand zu jeder Zeit in engem Austausch mit dem zuständigen Gesundheitsamt, ein kurzfristig anberaumter weiterer Test ergab ausschließlich negative Befunde im Kader des 1. FC Union Berlin.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Neue Aufgabe für Jonas Hildebrandt

23-jähriger Innenverteidiger hospitiert bei U 17-Bundesliga-Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.