Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Glanztag für Kölner Trainer Waldemar Hickst

Galopp Frankreich: Glanztag für Kölner Trainer Waldemar Hickst

Drei Siege am Sonntagabend auf der Rennbahn in Le Croisé-Laroche.
In glänzender Verfassung präsentierten sich die Pferde aus dem Kölner Trainingsquartier von Waldemar Hickst (Foto) am Sonntagabend auf der Galopprennbahn im nordfranzösischen Le Croisé-Laroche. Mit dem dreijährigen Hengst Scenario (102:10) in einem Steherrennen über 3.200 Meter, der dreijährigen Stute Mangan (37:10) sowie dem achtjährigen Hengst Jasnin (33:10) stellte Hickst gleich drei Sieger. Zweimal  war dabei Alexander Pietsch (Bonn) als Jockey im Einsatz.

Das starke deutsche Ergebnis rundeten die Trainer Henk Grewe (Köln) und Michael Figge (München) mit jeweils einem Volltreffer sowie Marian Falk Weißmeier (Mülheim) mit einem zweiten Platz ab.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Horn und Sauren setzen im Mehl-Mülhens-Rennen auf Juanito

Für 100.000-Euro-Prüfung in Köln wurden 41 Dreijährige genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.