Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln hat sein neues Karnevalstrikot vorgestellt

1. FC Köln hat sein neues Karnevalstrikot vorgestellt

Für jedes verkaufte Trikot kommen 1,11 Euro der Kultur zugute.
Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat sein Karnevalstrikot vorgestellt. Für jedes verkaufte Trikot kommen 1,11 Euro der Kultur in Köln und der Region zugute. „Konzipiert haben wir das Karnevalstrikot schon lange vor der Pandemie, als noch unvorstellbar war, dass der diesjährige Sessionsstart ausfallen würde“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Angesichts der aktuellen Situation haben wir intern diskutiert, ob wir es trotzdem rausbringen. Das Karnevalstrikot ist für viele Fans eine liebgewonnene Tradition geworden, ein emotionales Sammlerstück, das ihnen viel bedeutet – genauso wie uns. Deshalb haben wir entschieden, zu dem Trikot zu stehen. Auch wenn es in diesem Jahr leider nicht möglich ist, Karneval gemeinsam zu genießen.“

Besonders betroffen von den Einschränkungen zur Pandemie-Eindämmung ist die Kulturszene. Für jedes verkaufte Karnevalstrikot spendet die Stiftung 1. FC Köln deshalb 1,11 Euro an die RheinEnergieStiftung Kultur, die mit dem Geld ein vom FC ausgewähltes Projekt für Kulturschaffende in Köln und der Region fördern wird. Alexander Wehrle: „Karneval ist Teil der Kölschen Kultur – wir möchten mit dieser Unterstützung ein kleines Zeichen der Solidarität setzen.“

Das diesjährige Karnevalstrikot ist bereits das siebte des FC. Es orientiert sich an einem Klassiker des Kölschen Karnevals: dem Lappenclown-Kostüm. In rot-weiß gehalten greift es als Zeichen der Verbundenheit des FC zu Stadt, Brauchtum und Bürgern elf Symbole Kölns und des Karnevals auf – von Krätzchen, Dom und Trömmelche bis Colonius und Krone. Zusätzlich zum gestickten Logo des 1. FC Köln ist auf der Hemdbrust das gewebte Stadtwappen eingearbeitet. In Gelb sind Narrenkappe, Krönchen und Dom an den weißen Ärmelabschlüssen und am Ärmelsaum eingestickt. Verpackt ist das Trikot in einem wiederverwendbaren Turnbeutel, ebenfalls im Lappenclown-Design. Neben der Feldspielervariante gibt es das Karnevalstrikot auch in einer blau-gelben Torhüter-Ausführung.

Melanie Steinhilber, Geschäftsführerin des FC-Ausrüsters sagt: „Der 1. FC Köln gehört ebenso wie der Karneval zum Lebensgefühl der Stadt. Auch wenn der Karneval aktuell leider nicht stattfinden kann, tragen die Menschen die Fröhlichkeit im Herzen. Das neue FC-Karnevalstrikot soll dieses Gefühl lebendig halten und Zuversicht wecken.“

Foto-Quelle: 1. FC Köln

Das könnte Sie interessieren:

Dortmunds Sebastian Kehl fordert: „Müssen gierig bleiben“

Haaland sorgt bei 3:0 gegen Brügge für besondere Marken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.