Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Seit zwei Monaten nicht mehr auswärts

Alemannia Aachen: Seit zwei Monaten nicht mehr auswärts

Ex-Bundesligist hat sieben von acht Partien am Tivoli bestritten.


Für den West-Regionalligisten Alemannia Aachen steht am Freitag, 19.30 Uhr, mit dem Derby beim Aufsteiger FC Wegberg-Beeck erst das zweite Auswärtsspiel in dieser Saison auf dem Programm. Durch Absagen und Spielverlegungen wegen diverser Corona-Fälle war das Team von Alemannia-Trainer Stefan Vollmerhausen (Foto) bisher nur in der Partie bei Rot Weiss Ahlen (1:0) am 12. September auf fremden Plätzen im Einsatz. Alle anderen bisherigen Auswärtsbegegnungen stehen noch aus. Im heimischen Stadion am Tivoli waren die Schwarz-Gelben dagegen schon siebenmal am Ball.

Insgesamt stehen nach acht absolvierten Ligaspielen 17 Punkte und Platz acht für die Alemannia zu Buche. Bei nicht weniger als sechs offenen Nachholpartien (in Düsseldorf, Münster, Rödinghausen, Straelen und Wuppertal sowie gegen Fortuna Köln) könnten die seit sieben Partien ungeschlagenen Kaiserstädter bei einer guten Punktausbeute in der Tabelle ganz weit nach oben klettern.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Zwangspause für „Rotsünder“ Kevin Pytlik

Abwehrspieler darf im Nachholspiel gegen SV Straelen nicht mitwirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.