Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Mönchengladbach: Robbin Bot schnürt Doppelpack

Traben Mönchengladbach: Robbin Bot schnürt Doppelpack

Auch niederländischer Landsmann  Niels Jongejans zweimal erfolgreich.
Bei der Rennveranstaltung am Freitagabend auf der kamen der Willicher Robbin Bot (Foto) und sein niederländischer Landsmann Niels Jongejans jeweils zu zwei Siegen, waren damit die erfolgreichsten Aktiven. Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (ebenfalls Willich) musste sich mit einem Volltreffer begnügen.

Bei insgesamt acht Prüfungen verzeichnete der Rennveranstalter in Mönchengladbach einen Wettumsatz von 36.387 Euro. Das entspricht einem Schnitt von 4.548 Euro pro Rennen. Da wegen der Corona-Einschränkungen auf der Bahn keine Zuschauer zugelassen waren, kamen sämtliche Umsätze von außerhalb.

Foto-Quelle: Trabrennverein Mönchengladbach/Sabine Sexauer

Das könnte Sie interessieren:

Traben MG: Wolfgang Nimczyk spannt Emilion an der Niers an

Fünfjähriger Wallach probt am Sonntag für „Großen Preis der Stadt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.