Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Neue Sponsoren-Plattform offiziell vorgestellt

SC Verl: Neue Sponsoren-Plattform offiziell vorgestellt

Aufsteiger bleibt über App in Kontakt mit seinen Partnern.
Die aktuelle Corona-Situation macht auch den Fans und Partnern des Drittliga-Aufsteigers SC Verl einen Strich durch die Rechnung, ihr Team in der ersten Profisaison unterstützen zu können. So müssen alle Spiele der 3. Liga im November als „Geisterspiele“ und somit ohne Zuschauer stattfinden. Wie es im Dezember weitergeht, ist noch offen. Um trotz der Corona-Beschränkungen im Austausch mit seinen Sponsoren bleiben und Kontakte knüpfen zu können, hat der Aufsteiger nun seine neue Business Partner-App im Rahmen eines digitalen Sponsoren-Events vorgestellt und gleichzeitig den Startschuss gegeben.

„Besonders in dieser schwierigen Zeit ist es für uns umso wichtiger, mit unseren Sponsoren und Unterstützern in Kontakt zu bleiben“, sagt Mario Lüke, Leiter Marketing und Kommunikation beim SC Verl. „Sie tragen den Verein und sind auch da, wenn es mal schwierig wird. Daher haben wir uns entschlossen, die neue Business-Partner-App jetzt an den Start zu bringen – in einer Zeit, in der wir uns nicht persönlich in der Sportclub Arena treffen können. So können unsere Partner schneller, einfacher und direkter miteinander kommunizieren.“

Neuverpflichtungen, Wechsel, verletzte Spieler oder aktuelle Informationen aus der Mannschaft: Alle News kommen bei den Sportclub-Sponsoren ab sofort per Push-Mitteilung auf dem Handy, Tablet oder PC an. Die Partner gelangen mit einem Klick auf den Facebook-, Instagram-, YouTube- oder Twitter-Kanal des Vereins, können an Umfragen teilnehmen oder im Fanshop stöbern. In Zukunft will der Sportclub auch das Ticketing zu den Spielen der 3. Liga schnell und einfach über die neue App abwickeln. Auch Spieltermine und Event-Einladungen, die aktuellen Ausgaben des neuen Magazins „1924“ oder Videos landen direkt auf den Geräten der Sponsoren.

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Kapitän Moritz Stoppelkamp sieht Aufwärtstrend

„Zebras“ empfangen am Sonntag Aufstiegsfavorit Dynamo Dresden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.