Startseite / Fußball / SC Wiedenbrück bindet Routinier Oliver Zech bis 30. Juni 2023

SC Wiedenbrück bindet Routinier Oliver Zech bis 30. Juni 2023

33-jähriger Innenverteidiger hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert.
West-Regionalligist SC Wiedenbrück kann über das Saisonende hinaus auf die Erfahrung von Oliver Zech (Foto) zurückgreifen. Der 33-jährige Innenverteidiger hat seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 verlängert und sorgte somit nach dem 4:1-Heimsieg gegen den SV Bergisch Gladbach 09 für einen weiteren Grund zur Freude beim Aufsteiger.

In seiner Geburtsstadt Bielefeld durchlief Zech den Nachwuchs der Arminia. Beim Bundesliga-Spiel in der Saison 2005/2006 gehörte er gegen den FC Schalke 04 (0:1) zum Kader, blieb allerdings ohne Einsatz. Über die zweite Mannschaft des VfL Bochum (Juli 2008 bis Januar 2012) und die Sportfreunde Lotte (Januar bis Juni 2012) kam Zech zum SC Wiedenbrück. Damit ist er nach Torhüter und Kapitän Marcel Hölscher (seit 2011 im Verein) der dienstälteste Spieler der Ostwestfalen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Verl: Sonderlob für Christopher Lannert

Linksverteidiger traf bei seinem ersten Startelf-Einsatz gegen 1860 München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.