Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / S04: Pokal-Heimrecht mit SSV Ulm 1846 getauscht

S04: Pokal-Heimrecht mit SSV Ulm 1846 getauscht

Partie findet nun am 22. Dezember, 18.30 Uhr, in Gelsenkirchen statt.
Der Südwest-Regionalligist SSV Ulm 1846 Fußball und Bundesligist FC Schalke 04 tauschen im DFB-Pokal das Heimrecht. Einem entsprechenden Antrag beider Klubs hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) stattgegeben. Damit steigt die Zweitrunden-Begegnung am Dienstag, 22. Dezember, in der Gelsenkirchener VELTINS-Arena. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Für die „Knappe“n wird es bereits die zweite Partie im laufenden Wettbewerb auf eigenem Platz sein. In Runde eins bezwang die Mannschaft von Chef-Trainer Manuel Baum – ebenfalls nach einem Heimrechttausch – den 1. FC Schweinfurt 05 aus der Regionalliga Bayern 4:1. Der SSV Ulm 1846 löste dank eines 2:0-Sieges gegen den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue das Ticket für die zweite Runde.

Nach dem Ende der andauernden Corona-Pandemie soll im Ulmer Donaustadion ein Freundschaftsspiel zwischen den beiden Vereinen ausgetragen werden. „Wir freuen uns auf unseren Besuch in Ulm. Für uns war es selbstverständlich, im Zuge des Heimrechttauschs ein Freundschaftsspiel zuzusagen“, sagt S04-Sportvorstand Jochen Schneider.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Erneut positiver Covid-19-Test bei den Profis

Vor Bundesliga-Spiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.