Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp München-Riem: Grewe-Hoffnungen im direkten Duell

Galopp München-Riem: Grewe-Hoffnungen im direkten Duell

Zweijährigen-Rennen eröffnet Zusatzrenntag am Samstag um 12 Uhr.
Mit einem nachträglich ins Programm aufgenommenen Zusatzrenntag endet am Samstag die Saison 2020 auf der Galopprennbahn in München-Riem. Acht Prüfungen umfasst die Karte, der erste Start erfolgt bereits um 12 Uhr.

Auch die zweijährigen Pferde geben sich in der bayerischen Landeshauptstadt die Ehre. Gleich im einleitenden Rennen über 1.400 Meter treffen mit New Kid In Town (Andrasch Starke/Langenfeld) und Kir Royal (Bauyrzhan Murzabayev/Gütersloh) zwei hoffnungsvolle Nachwuchspferde  aus dem Kölner Stall von Trainer-Champion Henk Grewe (Foto) aufeinander.

10.000 Euro werden in der Viererwette des 4. Rennens gegen 14.30 Uhr ausgeschüttet. In diesem Rennen für dreijährige sieglose Pferde über 2.000 Meter sieht es sehr günstig für den von Markus Klug (Köln-Heumar) aufgebotenen Röttgener Astor (Michael Cadeddu) aus.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Say Good Buy lässt Eckhard Sauren strahlen

Vierjähriger Grewe-Hengst gewinnt vor Schützling von Sascha Smrczek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.