Startseite / Fußball / 1:6! SGS Essen verschärft Abstiegssorgen der MSV-Frauen

1:6! SGS Essen verschärft Abstiegssorgen der MSV-Frauen

Anyomi (2), Wamser (2), Klasen und Nesse treffen gegen die „Zebras“.
Die Sorgen des MSV Duisburg um den Klassenverbleib in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga sind noch ein wenig größer geworden. Die Mannschaft von Trainer Thomas Gerstner rutschte durch das 1:6 (0:3) im Heimspiel gegen die SGS Essen auf den letzten Tabellenplatz ab. Der erste Nichtabstiegsrang ist vier Punkte entfernt. Allerdings hat der SC Sand noch eine Partie weniger absolviert.

Der SGS Essen gelang dagegen nach den Treffern von Nationalspielerin Nicole Anyomi (Foto/5./70.), Carlotta Wamser (28./52.), Jacqueline Klasen (38.) sowie der eingewechselten Kirsten Nesse (85.) der dritte Sieg aus den letzten fünf Begegnungen (elf Punkte). Der einzige Treffer der „Zebras“ ging auf das Konto der ebenfalls eingewechselten Alina Angerer (82.).

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Wilson Kamavuaka lässt MSV Duisburg jubeln

Mittelfeldspieler erzielt 1:0-Siegtreffer der „Zebras“ gegen SV Meppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.