Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach siegt 4:0 – Breel Embolo trifft per Fallrückzieher

Gladbach siegt 4:0 – Breel Embolo trifft per Fallrückzieher

Gute Chancen auf Erreichen des Achtelfinales in der „Königsklasse“.
Am vierten Spieltag der Gruppenphase in der UEFA Champions League landete Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach einen souveränen 4:0 (3:0)-Heimsieg gegen Schachtar Donezk. Mit jetzt acht Punkten führen die „Fohlen“ die Tabelle der Gruppe B weiterhin vor Real Madrid (2:0 bei Inter Mailand) an und haben sehr gute Chancen auf das Erreichen des Achtelfinales.

Vor leeren Rängen im BORUSSIA-PARK übernahmen die Gastgeber gegen Donezk vom Anpfiff weg die Spielkontrolle und gingen nach einer guten Viertelstunde in Führung. Kapitän Lars Stindl (17.) verwandelte den nach einem Foulspiel an Marcus Thuram fälligen Strafstoß. Mit dem Führungstreffer im Rücken spielte die Mannschaft von Cheftrainer Marco Rose weiter nach vorne. Nico Elvedi (34.) und Breel Embolo (Foto) mit einem sehenswerten Fallrückzieher (45.+1) erhöhten noch vor der Pause auf 3:0.

In der zweiten Halbzeit wurden die Gäste aus der Ukraine, die schon das Hinspiel 0:6 verloren hatten, zwar etwas aktiver, strahlten aber offensiv weiterhin keine echte Gefahr aus. Die Borussen konzentrierten sich indes nun weitgehend darauf, die klare Führung zu kontrollieren – blieben aber torhungrig. So erhöhte Oscar Wendt in der Schlussphase noch auf 4:0 (77.).

Verzichten musste Gladbach gegen Schachtar Donezk auf Nationalspieler Jonas Hofmann (Muskelbündelriss im Oberschenkel) und Ramy Bensebaini (positiver Corona-Befund). In der Bundesliga geht es am Samstag, 18.30 Uhr, mit dem Heimspiel gegen Schlusslicht FC Schalke 04 weiter.

Das könnte Sie interessieren:

Bayer 04 Leverkusen: Saisonaus für Daley Sinkgraven

25-jähriger Linksverteidiger fällt mit Innenbandzerrung im Knie aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.