Startseite / Fußball / Engelmann trifft viermal! Rot-Weiss Essen überrollt WSV 6:1

Engelmann trifft viermal! Rot-Weiss Essen überrollt WSV 6:1

Titelfavorit baut Tabellenführung vorerst auf fünf Punkte aus.
Mit einer Galavorstellung baute der Traditionsverein Rot-Weiss Essen die Tabellenführung in der Regionalliga West am 17. Spieltag aus. Das Team von Trainer Christian Neidhart gewann das Traditionsduell gegen den Wuppertaler SV an der heimischen Hafenstraße 6:1 (2:1), blieb damit auch im 15. Saisonspiel ohne Niederklage und vergrößerte den Abstand zum ersten Verfolger Borussia Dortmund U 23 zumindest vorerst auf fünf Punkte. Allerdings haben die Essener auch schon zwei Begegnungen mehr ausgetragen.

Entscheidenden Anteil am fünften RWE-Sieg in Serie hatte einmal mehr Torjäger Simon Engelmann (10./23./67./82.), der allein vier Treffer beisteuerte und sein Konto in der laufenden Spielzeit auf 14 Saisontore aufstockte. Außerdem trugen sich Mittelfeldspieler Dennis Grote (52.) und der eingewechselte Angreifer Marcel Platzek (90.) für die Gastgeber in die Torschützenliste ein. Der WSV kassierte seine höchste Saisonniederlage, obwohl die Bergischen in der Anfangsphase nach einem Treffer von Beyhan Ametov (5.) sogar 1:0 geführt hatten.

„Es war ein Abend, an dem alles geklappt hat“, meinte Matchwinner Simon Engelmann im Gespräch mit FUSSBALL.DE und MSPW: „Auch durch die Ergebnisse der Konkurrenz ist der Spieltag für uns ideal gelaufen.“

Sein Saisondebüt im Essener Tor gab Schlussmann Jakob Golz, Sohn des langjährigen Bundesliga-Torhüters Richard Golz (unter anderem Hamburger SV und SC Freiburg). Golz vertrat Stammtorwart Daniel Davari, der am Vortag der Partie positiv auf das Coronavirus getestet worden war und sich deshalb in häusliche Quarantäne begeben musste. Weil es bei den anderen Kadermitgliedern sowie beim Trainer- und Betreuerteam bei zwei Testreihen keinen weiteren positiven Befund gegeben hatte, konnte die Partie laut der Entscheidung des Essener Gesundheitsamtes wie geplant stattfinden.

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Sergio Cordova in häuslicher Quarantäne

Angreifer ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.