Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbachs Kunstschütze Breel Embolo: „Treffer typisch für mich“

Gladbachs Kunstschütze Breel Embolo: „Treffer typisch für mich“

„Fohlen“ am Samstag in der Bundesliga gegen den FC Schalke 04.
Bei Breel Embolo (Foto) vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach war die Freude nach seinem Treffer in der Champions League gegen den ukrainischen Erstligisten Schachtar Donezk (4:0) groß. Das Tor per Fallrückzieher war für den 23-jährigen Schweizer der erste Saisontreffer im neunten Einsatz.

„Als Stürmer möchte man natürlich immer treffen, ich freue mich, dass es geklappt hat“, so Embolo. „Die Jungs in der Kabine werden sagen, dass der Treffer typisch für mich ist: Den schwierigsten Ball habe ich reingemacht, die einfacheren Bälle vorher sind nicht reingegangen. Aber so ist das manchmal. Dass am Ende auch ein Sieg herausgesprungen ist, ist aber das Wichtigste. In der Champions League stehen uns nun noch zwei Spiele bevor. Die Hinspiele gegen Inter und Madrid haben wir gut bestritten, wir haben wieder die Möglichkeit gegen diese Mannschaften zu punkten oder sogar zu gewinnen. Jetzt müssen wir aber zunächst schnell regenerieren und uns dann auf die Bundesligapartie am Samstag gegen Schalke konzentrieren.“

Anpfiff für die Partie gegen den seit 24 Spielen sieglosen FC Schalke 04 ist am Samstag um 18.30 Uhr. Für Embolo ist es das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Tickets für Revierderby gegen BVB werden verlost

Jahrestickets für erstes Duell mit Borussia Dortmund seit 2010 ungültig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.