Startseite / Pferderennsport / Traben Mönchengladbach: Vier Siege für Robbin Bot

Traben Mönchengladbach: Vier Siege für Robbin Bot

Gebürtiger Niederländer präsentiert sich an der Niersbrücke in Bestform.
In glänzender Verfassung präsentierte sich Sulky-Profi Robbin Bot (Foto/Willich) am Sonntag auf der Trabrennbahn in Mönchengladbach. Der gebürtige Niederländer gewann gleich vier der insgesamt neun Rennen. Dreimal zeichnete dabei sein angehender Schwiegervater Wolfgang Nimczyk (ebenfalls Willich) als Trainer verantwortlich.

Unter anderem war Robbin Bot mit dem schon mehrfach auf höherer Ebene geprüften fünfjährigen Wallach Emilion erfolgreich, der als 14:10-Favorit eine gelungene Premiere an der Niersbrücke hinlegte und sich mit einem überlegenen Sieg für den geplanten Start im „Großen Preis der Stadt Mönchengladbach“ am Sonntag, 13. Dezember, empfahl.

Bei insgesamt neun Prüfungen flossen 36.094 Euro durch die Totokassen. Das entspricht einem Schnitt von 4.010 Euro pro Rennen. Da wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie keine Zuschauer auf der Rennbahn zugelassen waren, kamen alle Wetten von außerhalb.

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Starter von Henk Grewe in Favoritenrolle

Insgesamt gehen am Samstag zehn Rennen über die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.