Startseite / Pferderennsport / Galopp / Nach dem Champion: Peter Schiergen verpflichtet auch Sibylle Vogt

Nach dem Champion: Peter Schiergen verpflichtet auch Sibylle Vogt

Galopp: Schweizer Rennreiterin vergibt „2. Ruf“ an Kölner Stall Asterblüte.
Weitere Verstärkung für den „Stall Asterblüte“ von Erfolgstrainer Peter Schiergen (Foto) auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch: Neben dem alten und neuen Championjockey Bauyrzhan Murzabayev, der bisher in Gütersloh für Andreas Wöhler tätig war und als neuer Stalljockey zu Schiergen wechseln wird, reitet künftig auch die aufstrebende Schweizer „Amazone“ Sibylle Vogt verstärkt für das Schiergen-Quartier. Das gab der Kölner Trainer auf seiner Homepage bekannt.

Zwar bleibt Vogt, die in dieser Saison durch zahlreiche Erfolge auf sich aufmerksam gemacht hat, weiterhin für ihre Hauptarbeitgeberin Carmen Bocskai (Iffezheim) tätig, hat jedoch ihren sogenannten „2. Ruf“ an Peter Schiergen vergeben. Das heißt: Sollte sie in einem Rennen nicht für den Bocskai-Rennstall engagiert sein, dann reitet sie ab dem 1. Februar 2021 für „Asterblüte“.

Peter Schiergen schreibt dazu: „Wir sind sehr froh, dass Sibylle Vogt zugesagt hat. Wir haben ihre Entwicklung lange beobachtet. Wir sind überzeugt, dass dieser Schritt für beide Seiten sehr gut ist.“

Aktuell muss Sibylle Vogt allerdings eine Pause einlegen. Nach einem Ritt im französischen Chantilly bekam sie wegen Behinderung eine achttätige Sperre aufgebrummt. Sie muss vom 2. bis 9. Dezember pausieren und verpasst damit auch den Grasbahn-Renntag am Sonntag, 6. Dezember, auf der Galopprennbahn in Mülheim/Ruhr (voraussichtlich zwölf Rennen).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dubai: Großer Erfolg für Spitzen-Jockey Adrie de Vries

Niederländer gewinnt hochdotierte Prüfung mit 90:10-Chance Lord Glitters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.