Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Immobile verhindert vorzeitigen Gruppensieg

Borussia Dortmund: Immobile verhindert vorzeitigen Gruppensieg

Nach 1:1 gegen Lazio Rom ist Einzug ins Achtelfinale jedoch perfekt.
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat sich vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Das 1:1 (1:0) gegen Lazio Rom reichte zwar (noch) nicht, um bereits den Gruppensieg perfekt zu machen. Von einem der ersten beiden Tabellenplätze in der Gruppe F kann der BVB am letzten Spieltag der Gruppenphase (Dienstag, 8. Dezember, 18.55 Uhr) aber nicht mehr verdrängt werden. Um die Vorrunde sicher als Tabellenerster abzuschließen, müssten die Dortmunder zum Abschluss beim bereits ausgeschiedenen Schlusslicht Zenit St. Petersburg gewinnen.

Gegen Lazio gelang dem portugiesischen Nationalspieler Raphael Guerreiro (Foto/44.) kurz vor der Pause der Dortmunder Führungstreffer. Der ehemalige BVB-Stürmer Ciro Immobile (67.) verwandelte einen fragwürdigen Foulelfmeter zum Endstand. Die Borussia musste auf ihren Torjäger Erling Haaland (Muskelfaserriss) und Defensivspieler Emre Can (muskuläre Probleme) verzichten. Zumindest Haaland wird auch in den kommenden Partien fehlen, voraussichtlich sogar bis zum Jahresende.

Das könnte Sie interessieren:

0:0! Wiedenbrück ärgert Ligaprimus Rot-Weiss Essen erneut

Torjäger Engelmann scheitert mit Foulelfmeter an Torhüter Hölscher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.