Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essen: Daniel Hebers Adduktoren zwicken

Rot-Weiss Essen: Daniel Hebers Adduktoren zwicken

Innenverteidiger vor Heimspiel gegen U 21 des 1. FC Köln leicht angeschlagen.
Daniel Heber (Foto), Innenverteidiger des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, klagte nach dem Traditionsduell bei Alemannia Aachen (1:1) über leichte Adduktorenprobleme. Cheftrainer Christian Neidhart zeigte sich jedoch im Gespräch mit MSPW zuversichtlich, dass Heber schnell wieder in das Training einsteigen kann und dem Tabellenführer am Samstag, 14 Uhr, im Heimspiel gegen die U 21 des 1. FC Köln zur Verfügung stehen wird.

In dieser Saison gehörte der Abwehrspieler, der im Juli 2018 vom Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen zu seinem Jugendverein nach Essen zurückgekehrt war, in allen 16 Meisterschaftspartien und auch bei der Sensation im DFB-Pokal gegen den Bundesligisten Arminia Bielefeld (1:0) zur Essener Startformation. Dabei blieb Daniel Heber auch immer über 90 Minuten auf dem Platz.

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Kieferbruch bei Innenverteidiger David Winke

20-Jähriger fehlt Schlusslicht voraussichtlich für sechs Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.