Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Dreier gegen Prag fehlt zum Gruppensieg

Bayer 04 Leverkusen: Dreier gegen Prag fehlt zum Gruppensieg

Nach 3:2 bei OGC Nizza ist Erreichen der K.o-Runde bereits perfekt.
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen überwintert international. Die „Werkself“ siegte bei OGC Nizza 3:2 (2:1) und steht damit vorzeitig in der Zwischenrunde der UEFA Europa League. Moussa Diaby (22.), Aleksandar Dragovic (32.) und Julian Baumgartlinger (51.) trafen für die Gäste, bei denen Eigengewächs Cem-Tuna Türkmen sein Profidebüt gab.

„Wir mussten viel investieren heute, viel Kraft und Energie. Aber wir haben verdient und in meinen Augen auch ungefährdet gewonnen“, so Baumgartlinger. Sein österreichischer Landsmann Dragovic, wie Baumgartlinger ebenfalls Torschütze an diesem Abend, ergänzte: „Ausschlaggebend war, dass wir bei jedem Rückschlag weiter an uns geglaubt haben. Wir haben auf unsere Strategie vertraut und diese durchgezogen und verdient gewonnen.“

Leverkusens Cheftrainer Peter Bosz (Foto) hatte seine Startelf im Vergleich zum 0:0 gegen Hertha BSC auf drei Positionen verändert: Wendell begann hinten links anstelle von Daley Sinkgraven, der nach Krankheit wiedergenesene Nadiem Amiri im Mittelfeldzentrum für Florian Wirtz. Karim Bellarabi, nach kurzer Verletzungspause ebenfalls zurück, startete für Leon Bailey auf der rechten Außenbahn. Edmond Tapsoba nahm nach seiner abgelaufenen Corona-Quarantäne und drei Spielen Pause erstmals wieder auf der Bank Platz. Zu dem Nationalspieler Burkina Fasos gesellte sich unter anderem auch Cem-Tuna Türkmen. Der 18-Jährige war von Bosz erstmals in den Profikader berufen worden und kam in der Schlussphase in Nizza zu seinem Debüt.

Am Freitag reist der Bayer 04-Tross zurück an die Dhünn und beginnt dort bereits mit der Vorbereitung auf das Bundesliga-Auswärtsspiel beim Schlusslicht FC Schalke 04 am Sonntag, 6. Dezember, 18 Uhr. In der kommenden Woche (Donnerstag, 10. Dezember, 18.55 Uhr) schließt die „Werkself“ dann mit dem Heimspiel gegen Slavia Prag die Gruppenphase der Europa League ab – und kann mit einem weiteren Dreier das von Cheftrainer Bosz ausgegebene Ziel Gruppensieg perfekt machen.

Das könnte Sie interessieren:

3:1! Bayer 04 Leverkusen auswärts weiter unbesiegt

„Werkself“ gewinnt trotz Andrich-Platzverweis beim VfB Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.