Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Mülheim/Ruhr: 145 Pferde starten am Nikolaus-Tag

Galopp Mülheim/Ruhr: 145 Pferde starten am Nikolaus-Tag

Erstes Rennen bereits ab 9.55 Uhr – Auktionsrennen um 52.000 Euro.
Die Galopprennbahn in Mülheim ist auch während der kalten Jahreszeit ein fester Eckpfeiler im hiesigen Turf-Geschehen. Im Dezember stehen gleich zwei Termine an, beginnend mit diesem Sonntag (6. Dezember). AM Nikolaus-Tag präsentiert der Rennclub Mülheim an der Ruhr den letzten sportlichen Höhepunkt der deutschen Rennsaison 2020: Im „BBAG Auktionsrennen“ über 2.000 Meter (7. Rennen gegen 12.55 Uhr) werden noch einmal 52.000 Euro für die Besitzer von dreijährigen Pferden ausgeschüttet, die als Jährling bei einer Auktion hierzulande angeboten wurden. Ein 14er-Feld kommt an den Start.

Championtrainer Henk Grewe (Köln) könnte in einer weiteren Top-Saison mit vielen großen Siegen hier einen weiteren Treffer landen – mit Eckhard Saurens Stute Schwesterherz (Andrasch Starke), die zuletzt Zweite im „Großen Preis der Landeshauptstadt“ in Düsseldorf und Vierte im „Premio Vittorio di Capua“ in Mailand wurde. Am Mülheimer Raffelberg sieht es für sie günstiger aus. Stärkste Gegner könnten die verbesserten Palm Springs (Lukas Delozier) und Anselm (Martin Seidl) sowie Sister Lulu (Andreas Helfenbein) und Inaugural (Eddy Hardouin).

Stallzelt am Raffelberg für bis zu 35 Pferde

Insgesamt umfasst das Programm in Mülheim zwölf Rennen ab 9.55 Uhr, von denen die Prüfungen vier bis sieben auch durch die Kooperation mit Wett-Multi PMU nach Frankreich übertragen werden.

Der Andrang der Ställe war enorm. Zwei Rennen wurden sogar geteilt. 145 Pferde kommen an den Start. Um diesem großen Interesse und den niedrigen Temperaturen gerecht zu werden, hat der Rennverein sogar ein Stallzelt angemietet, in dem bis zu 35 Pferde Platz finden können. 10.000 Euro werden in der Viererwette des 8. Rennens gegen 13.30 Uhr (1.300 m) ausgeschüttet.

Das könnte Sie interessieren:

Galopprennsport trauert um TV-Journalist Arnim Basche

„Pionier“ des Sportjournalismus im Fernsehen verstarb mit 86 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.