Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Vertrag mit Privatbrauerei vorzeitig verlängert

Rot-Weiss Essen: Vertrag mit Privatbrauerei vorzeitig verlängert

Langjährige Partnerschaft gilt jetzt mindestens bis zum Sommer 2023.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen und eine Altenessener Privatbrauerei haben sich knapp zwanzig Monate vor Ablauf des bestehenden Kooperationsvertrags auf eine vorzeitige Verlängerung der langjährigen und erfolgreichen Partnerschaft geeinigt. So wird bis mindestens zum Sommer 2023 Stauder-Bier im Stadion Essen ausgeschenkt. Im Zuge der Verlängerung werde die Kooperation außerdem „weiter optimiert und berücksichtigt die besonderen Umstände der Corona-Pandemie“.

„Wie so häufig erwähnt, trifft die Pandemie nicht nur Rot-Weiss Essen als Fußballverein sehr, sondern zusätzlich Veranstalter, Gastronomiebetriebe und damit auch mittelbar die Privatbrauerei“, so RWE-Vorstand Marcus Uhlig (auf dem Foto links). „Daher war für beide Seiten schnell klar, dass wir in diesen Zeiten noch enger zusammenrücken und uns gegenseitig stärken möchten. Vor wenigen Wochen haben wir daher überlegt, wie wir den Zuschauer-Einschränkungen und dem damit einhergehenden Einbruch des Bierverbrauchs an der Hafenstraße Rechnung tragen können. Ich bin sehr froh, dass wir so schnell zusammengefunden und damit für beide Partner noch mehr Planungssicherheit geschaffen haben. Wieder einmal hat sich gezeigt, wie vertrauensvoll die Partnerschaft von beiden Seiten gelebt wird. Diese Verlängerung steht für mich außerdem unter dem Aspekt, dass Essen zusammenhält. Sie ist angesichts der momentanen Umstände alles andere als selbstverständlich und ein wichtiger Baustein für die Zukunft von RWE.“

Dr. Thomas Stauder (rechts), geschäftsführender Gesellschafter der Privatbrauerei, ergänzt: „Die Partnerschaft mit Rot-Weiss Essen ist für uns eine absolute Herzensangelegenheit. Der enge Zusammenhalt zwischen Verein und  Brauerei wird von beiden Seiten auch in schwierigen Zeiten gelebt. Darüber freue ich mich sehr.“

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: WSV-Zugang Burak Gencal trifft auf Anhieb

1:0-Siegtreffer für Wuppertal im Kellerduell bei Rot Weiss Ahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.