Startseite / Fußball / 3. Liga / 2:1 gegen 1860 München! Marcel Risse lässt Viktoria Köln jubeln

2:1 gegen 1860 München! Marcel Risse lässt Viktoria Köln jubeln

Team von Rekordtrainer Pavel Dotchev siegt nach 0:1-Rückstand.
Der FC Viktoria Köln hat seinen Abwärtstrend in der 3. Liga gestoppt. Nach vier Begegnungen ohne Sieg gewann das Team von Rekordtrainer Pavel Dotchev sein Heimspiel gegen den TSV 1860 München 2:1 (1:1) und rückte auf Rang sechs vor. Nach einem 0:1-Rückstand durch einen sehenswerten Treffer von Richard Neudecker (16.) wendeten Rechtsverteidiger Patrick Koronkiewicz (39.) und der langjährige Bundesliga-Profi Marcel Risse (87.) nach Vorarebeit von Koronkiewicz das Blatt. Die Münchner „Löwen“ blieben zum fünften Mal hintereinander sieglos und rutschten auf Rang acht ab.

Neuer Spitzenreiter ist Dynamo Dresden, obwohl die Sachsen gegen den KFC Uerdingen 05 nicht über ein 0:0 hinauskamen (und auch noch Leistungsträger Marco Hartmann in der Schlussphase mit der Gelb-Roten Karte verloren). Das Remis reichte zum Sprung auf Platz eins, weil der bisherige Ligaprimus 1. FC Saarbrücken beim SV Waldhof Mannheim 1:4 (1:1) verlor und sich der FC Ingolstadt 04 mit einem 1:1 (0:0) gegen Aufsteiger VfB Lübeck begnügen musste.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

Hallescher FC: Ex-Profi Timo Röttger hilft bei Kaderplanung

35-Jähriger ist ab sofort im Bereich Scouting für Traditionsklub tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.