Startseite / Fußball / 3. Liga / Aktion: SC Verl sammelt Geld und Geschenke für Kinderkrebshilfe

Aktion: SC Verl sammelt Geld und Geschenke für Kinderkrebshilfe

E-Sportler der Ostwestfalen veranstalten Samstag ein Benefizturnier.


Neben den Drittliga-Profis des SC Verl, die am Sonntag, 14 Uhr, in der 3. Liga auf den Halleschen FC treffen werden, sind auch die E-Sportler der Ostwestfalen am Wochenende im Einsatz. Im Rahmen des Projekts „E-Sports gegen Krebs“ wollen die Verler Gamer Geld und Geschenke für krebskranke Kinder sammeln. Dafür startet der SC Verl am Samstag, 20 Uhr, ein Turnier mit insgesamt 32 Mannschaften, unter anderem mit Hertha BSC eSport und RBLZ Gaming von RB Leipzig, aber auch mit Antalyaspor und Trabzonspor aus der Türkei.

Im Rahmen des Turniers wird der eSportclub Verl unter anderem unterschriebene Trikots von Lukas Podolski, Nuri Sahin und Max Meyer versteigern. Auch Verls ehemaliger Mittelfeldspieler Jan Schöppner steuert ein signiertes Trikot seines aktuellen Vereins 1. FC Heidenheim bei. Sportclub-Torhüter Robin Brüseke (Foto) sponsort signierte Matchworn Handschuhe.

„Uns ist es wichtig, dass der Erlös einem guten Zweck zu Gute kommt. Daher arbeiten wir zusammen mit der Kinderkrebshilfe Münster und dem Uniklinikum in Münster“, sagt Abdu Sener, der das Event organisiert und auch den Kontakt zu Podolski und Co. gesucht hat. Alle Spenden gehen an die Kinderkrebshilfe.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfB Homberg: Justin Sankowski rückt in Regionalliga-Kader auf

Nach Gabriel Preuss und Luca Palla wird dritter Nachwuchsspieler befördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.