Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SC Preußen Münster: Alexander Langlitz trifft und vergibt

SC Preußen Münster: Alexander Langlitz trifft und vergibt

Absteiger aus der 3. Liga jetzt schon elf Punkte von Platz eins entfernt.
Der SC Preußen Münster droht in der Regionalliga West den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Nach dem 1:2 (1:2) am 19. Spieltag gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach wartet der Absteiger aus der 3. Liga seit drei Spielen auf einen Sieg (ein Punkt) und ist jetzt elf Zähler von Platz eins entfernt.

Alexander Langlitz (Foro/5.) brachte die Preußen zwar schon früh in Führung. Michel Lieder (10.) und Thomas Kraus (31.) wendeten jedoch das Blatt. Die große Chance zum Ausgleich vergab Münsters Torschütze Langlitz, als er mit einem Foulelfmeter am glänzend aufgelegten Gladbacher Schlussmann Jonas Kersken scheiterte (43.). Es war bereits der dritte Strafstoß, den die Preußen in dieser Saison nicht verwandeln konnten.

„Wir vergeben unsere Chancen, wir verschießen Elfmeter, wir verteidigen schlecht“, sagte Münsters Trainer Sascha Hildmann: „Gladbachs Torhüter hält allerdings auch überragend.“

Eine Negativserie von 16 Spieltagen ohne Sieg beendete der SV Lippstadt 08 beim 1:0 (0:0) gegen den SV Rödinghausen. Gerrit Kaiser (51.) erlöste die Mannschaft von SVL-Trainer Felix Bechtold mit dem entscheidenden Tor. Lippstadt bleibt zwar in der Abstiegszone, ist aber nur noch einen Zähler vom rettenden 16. Rang entfernt. Der aktuelle Meister aus Rödinghausen ging nach zuvor drei Siegen erstmals wieder leer aus.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Steffen Tigges unterschreibt Profivertrag

22-jähriger Torjäger der U 23 erhält Kontrakt über drei Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.