Startseite / Fußball / SV Rödinghausen verlängert mit U 23-Cheftrainer Björn Hollenberg

SV Rödinghausen verlängert mit U 23-Cheftrainer Björn Hollenberg

32-Jähriger bleibt auch in den nächsten beiden Spielzeiten.
West-Regionalligist SV Rödinghausen hat den zum Sommer auslaufenden Vertrag mit Björn Hollenberg (Foto) vorzeitig verlängert. Der 32-jährige wird damit auch in den kommenden zwei Spielzeiten als Cheftrainer der U 23 fungieren. Hollenberg war im Sommer 2019 zum SVR gekommen und stand zuvor beim jetzigen Drittligisten SC Verl unter Vertrag. Unter seiner Regie konnte sich die U 23 im letzten Jahr in der Spitze der Westfalenliga etablieren und will auch in dieser Saison mit einem sehr jungen Kader eine gute Rolle spielen.

„Björn hat sich unfassbar schnell bei uns integriert und ist mit seiner akribischen und emotionalen Art ein wichtiger Faktor für die Entwicklung unserer Spieler geworden“, sagt Nachwuchskoordinator Daniel Lichtsinn. „Wir freuen uns, auch in den nächsten zwei Jahren Konstanz auf der Trainerposition unserer höchsten Ausbildungsmannschaft zu haben.“

Hollenberg, dessen neuer Vertrag eine Laufzeit bis zum Sommer 2023 besitzt, hat bereits die nächsten Ziele vor Augen: „Ich freue mich über das Vertrauen des Vereins. Ich fühle mich hier sehr wohl und es bereitet mir große Freude, die Spieler bei ihrem Einstieg in den Seniorenbereich zu begleiten und ihnen bei der Erreichung ihrer Ziele zu helfen. Wir haben als Mannschaft noch einiges vor.“

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.