Startseite / Fußball / 3. Liga / SC Verl: Entwarnung bei angeschlagenem Kasim Rabihic

SC Verl: Entwarnung bei angeschlagenem Kasim Rabihic

27-jähriger Offensivspieler kann schon wieder am Training teilnehmen.
Guerino Capretti, Trainer des SC Verl, kann für das NRW-Duell am Samstag, 14 Uhr, gegen den FC Viktoria Köln wieder mit Kasim Rabihic (auf dem Foto links) planen. Gegen den Halleschen FC (4:2) war der 27-jährige Offensivspieler noch angeschlagen ausgewechselt worden. „Kasim hatte eine Verhärtung im Leistenbereich“, so Verls Präsident und Sportlicher Leiter Raimund Bertels gegenüber MSPW. „Er hat sich aber schon wieder fit gemeldet und mittrainiert.“

Bei Innenverteidiger Julian Stöckner (31), der gegen Halle ebenfalls verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, geht der Vorsitzende ebenfalls von keinem längerfristigen Ausfall aus. Lasse Jürgensen, der sich im Oktober einen Kreuzbandanriss zugezogen hatte, trainiert ebenfalls schon wieder mit der Mannschaft und könnte am Wochenende gegen Köln erstmals wieder dem Kader angehören.

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Torjäger Erling Haaland trifft beim Comeback

Norweger wurde bei 3:1 gegen VfL Wolfsburg eingewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.