Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: Ex-Essener Kai Pröger Kandidat für Startformation?

SC Paderborn 07: Ex-Essener Kai Pröger Kandidat für Startformation?

Team von Trainer Steffen Baumgart am Freitag beim VfL Bochum zu Gast.


Nach zwei Niederlagen in Serie will Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 in die Erfolgsspur zurückfinden. Im NRW-Duell beim VfL Bochum (Freitag, 18.30 Uhr) wird Cheftrainer Steffen Baumgart an seinem 4-3-3-System festhalten, denkt aber auch mit Blick auf die Belastung in den kommenden zwei Wochen über personelle Veränderungen in der Startelf nach.

Mittelfeldspieler Marco Terrazzino, der von 2014 bis 2016 in Bochum gespielt hatte, ist ein Kandidat für mögliche Umstellungen. Auch Chima Okoroji, Kai Pröger (Foto) und Sven Michel könnten mit Blick auf vier Spiele in den nächsten elf Tagen eine Chance von Beginn an bekommen. Kein Thema sind dagegen die bisher verletzten Julian Justvan und Maximilian Thalhammer, die sich inzwischen aber auch schon wieder im Training befinden.

In Bochum dürfte es für die SCP07-Kicker vor allem darauf ankommen, die Situationen vor dem gegnerischen Tor konsequenter auszuspielen als zuletzt. „Wir bleiben unserer Linie treu, schauen auf uns und orientieren uns nicht am Gegner. Da nehme ich alle Spieler in die Pflicht“, machte Baumgart mit Blick auf die torlosen Spiele beim Karlsruher (0:1) und gegen den 1. FC Nürnberg (0:2) deutlich.

Der VfL hat sich bislang als spielstarke Mannschaft präsentiert, die um die oberen Plätze in der Tabelle mitspielen kann. An der Castroper Straße kommt es für Baumgart zum Wiedersehen mit seinem Kollegen Thomas Reis, mit dem er in der Saison 2014/2015 die Ausbildung zum Fußball-Lehrer absolviert hatte.

Das könnte Sie interessieren:

S04-Spieler sollen Ablösung von Cheftrainer Gross gefordert haben

Erneute Unruhe beim Schlusslicht vor Partie beim VfB Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.