Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen: Torrekord und Gruppensieg in der Europa League

Bayer 04 Leverkusen: Torrekord und Gruppensieg in der Europa League

4:0 gegen Slavia Prag – Auslosung der ersten K.o.-Runde am Montag.


Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat mit einem 4:0-Sieg gegen den tschechischen Meister Slavia Prag den Gruppensieg in der UEFA Europa League perfekt gemacht. Dabei stellte das Team von Cheftrainer Peter Bosz (Foto) mit insgesamt 21 Treffern nach sechs Partien in der Gruppenphase einen neuen nationalen Bestwert für die meisten Vorrunden-Tore eines deutschen Klubs im Wettbewerb auf. Zuvor hatten der SV Werder Bremen (Saison 2009/2010) und Eintracht Frankfurt (2018/2019) jeweils 17 Tore in der Gruppenphase erzielt.

Für Bayer 04 geht es mit dem Duell vom 11. Bundesliga-Spieltag am Sonntag, 13. Dezember, gegen die TSG Hoffenheim (nach dem 4:1 gegen KAA Gent ebenfalls Gruppensieger in der Europa League) weiter. Anstoß in der BayArena ist um 18 Uhr.

Einen Tag später (Montag, 14. September, 13 Uhr), werden dann am UEFA-Sitz in Nyon (Schweiz) bei der Auslosung der ersten K.o-Runde die nächsten Gegner für Leverkusen und Hoffenheim ermittelt. Klar ist: Beide Teams haben in der Runde der letzten 32 Mannschaften (18./25. Februar) jeweils im entscheidenden Rückspiel Heimrecht.

Das könnte Sie interessieren:

Arminia Bielefeld: Torloses Debüt für Neu-Trainer Frank Kramer

0:0 gegen 1. FC Union Berlin reicht zum Sprung auf Relegationsrang 16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.