Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Spitzenstute Donjah setzt Rennkarriere in den USA fort

Galopp: Spitzenstute Donjah setzt Rennkarriere in den USA fort

Großbesitzer Dr. Stefan Oschmann verkauft 50 Prozent seiner Anteile.
Die deutsche Galopper-Spitzenstute Donjah (Foto), die von Trainer-Champion Henk Grewe in Köln für „Darius Racing“ (Dr. Stefan Oschmann/Darmstadt) vorbereitet wurde und zuletzt bei der Arqana Vente d’ Elevage in Deauville nicht verkauft worden war, hat nun einen neuen Mitbesitzer und wechselt in die USA. Das berichtet der Dachverband „Deutscher Galopp“ auf seiner Homepage.

Racing Manager Holger Faust erklärt dort: „Donjah ist zu 50 Prozent an Mandore International verkauft worden. Die Käufer sind die gleichen Kunden, die 2017 bei der Arqana-Auktion A Raving Beauty erworben haben. Donjah wird in den USA für die neuen Kunden und Darius Racing ihre Rennkarriere fortsetzen. Neuer Trainer wird Chad Brown sein.“

Die vierjährige Teofilo-Tochter aus der Zucht des Gestüts Karlshof, die als Jährling für 100.000 Euro bei der BBAG-Auktion in den Besitz von „Darius Racing“ gewechselt war, gewann bei elf Starts vier Rennen, erzielte eine Gewinnsumme von 349.414 Euro und brachte es auf ein Rating von 96 Kilo. Ihre größten Erfolge waren die Siege im Herzog von Ratibor-Rennen in Krefeld und im Preis von Europa in Köln. Hinzu kamen mehrere Platzierungen auf Top-Niveau. Zuletzt belegte sie Rang zehn im „Breeders‘ Cup Turf“ in Keeneland (USA), als sie einen unglücklichen Rennverlauf erwischte.

Foto-Quelle: Marc Rühl/Deutscher Galopp

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Düsseldorf: Palmas empfiehlt sich mit Pedroza für „Diana“

Wöhler-Hoffnung siegt als 93:10-Chance und geht ins Stuten-Derby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.