Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen erstmals seit 2014 Bundesliga-Spitzenreiter

Bayer 04 Leverkusen erstmals seit 2014 Bundesliga-Spitzenreiter

Team von Trainer Peter Bosz nach 4:1 gegen Hoffenheim weiter unbesiegt.
Bayer 04 Leverkusen ist erstmals seit September 2014 wieder Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga. Mit dem 4:1 (2:0)-Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim verdrängte das weiterhin ungeschlagene Team von Trainer Peter Bosz (Foto) mit jetzt 25 Punkten Titelverteidiger FC Bayern München (24 Zähler) von Platz eins. Leon Bailey (2), Top-Talent Florian Wirtz und Lucas Alario per Handelfmeter waren für die Leverkusener erfolgreich.

Für Hoffenheim traf lediglich Christoph Baumgartner kurz nach der Pause zum zwischenzeitlichen 2:1. Mit Florian Grillitsch und Stefan Posch sahen in der zweiten Halbzeit gleich zwei TSG-Spieler die Gelb-Rote Karte.

Für Bayer 04 geht es am Mittwoch, 20.30 Uhr, mit dem Derby beim 1. FC Köln weiter, ehe am kommenden Samstag (19. Dezember) ab 18.30 Uhr Bayern München zum Spitzenspiel in der BayArena gastiert. Trainer Bosz betont: „Es gibt keinen Grund, jetzt euphorisch zu werden. Wir haben den 11., nicht den 34. Spieltag.“

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Vertrag mit Torhüter Marwin Hitz verlängert

33-jähriger Schweizer ist nun bis zum 30. Juni 2023 gebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.