Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Auswärtssieg beim KSC trotz Platzverweis

Fortuna Düsseldorf: Auswärtssieg beim KSC trotz Platzverweis

Torhüter Florian Kastenmeier handelt sich Gelb-Rote Karte ein.
Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf ist weiter auf dem Vormarsch. Beim Karlsruher SC setzte sich das Team von Trainer Uwe Rösler am Sonntag 2:1 (1:0) durch und rückte auf Rang sieben vor. Die Tabellenspitze (Holstein Kiel) ist lediglich fünf Punkte entfernt, Relegationsrang drei nur drei Punkte.

Luka Krajnc (12.) und Kristoffer Peterson (57.) brachten die Fortuna auf die Siegerstraße. Nach dem KSC-Anschlusstreffer durch einen von Philipp Hofmann verwandelten Foulelfmeter (72.) handelte sich Düsseldorfs Schlussmann Florian Kastenmeier (Foto) die Gelb-Rote Karte ein, weil er den Ball weggeschossen hatte. Erst wenige Augenblicke zuvor war Kastenmeier wegen des Fouls, das zum Strafstoß führte, verwarnt worden. Mit Ersatzmann Raphael Wolf zwischen den Pfosten (wurde für Stürmer Rouwen Hennings eingewechselt) brachte die Fortuna den knappen Vorsprung über die Zeit.

Die weiteren Ergebnisse der 2. Bundesliga vom Sonntag in der Übersicht:

1. FC Nürnberg – Würzburger Kickers 2:1 (1:0)
Eintracht Braunschweig – VfL Osnabrück 0:2 (0:1)
FC St. Pauli – FC Erzgebirge Aue 2:2 (0:1)

Das könnte Sie interessieren:

Testspiele am Samstag: SC Paderborn 07 gewinnt 5:2 bei Ajax Amsterdam

Ostwestfalen mit fünf Neuzugängen in der Startelf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.