Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Zwangspause für Cokkosan in Bergisch Gladbach

Wuppertaler SV: Zwangspause für Cokkosan in Bergisch Gladbach

Linksverteidiger handelt sich als Reservespieler fünfte Gelbe Karte ein.


Tolga Cokkosan (25/Foto), Linksverteidiger des West-Regionalligisten Wuppertaler SV, handelte sich im Auswärtsspiel beim Bonner SC (3:3) als Reservespieler die fünfte Gelbe Karte ein und fehlt daher am Mittwoch, 19.30 Uhr, in der Nachholpartie beim direkten Konkurrenten SV Bergisch Gladbach 09 gesperrt. Auch Mittelfeldspieler Joey Müller (20/Quarantäne) muss passen. Durch die Ergebnisse am 20. Spieltag rutschte der WSV auf einen Abstiegsplatz ab.

Ein für die Zukunft des Vereins noch wichtigerer „Termin“ steht zwei Tage später für die Bergischen auf dem Programm. Auf der Gläubigerversammlung am Freitag (18. Dezember) soll darüber abgestimmt werden, ob der Verein das Insolvenzverfahren in Eigenregie abschließen kann. Dann wäre der WSV seine Verbindlichkeiten in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro los und erneut schuldenfrei.

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen holt weiteres Talent

Fatih Gönül kommt vom Oberliga-Absteiger SpVgg. Sterkrade-Nord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.