Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Haushaltsunfall stoppt Kai Bösing

Alemannia Aachen: Haushaltsunfall stoppt Kai Bösing

Auch Simon Seferings musste beim 3:1 gegen Bonner SC passen.
Stefan Vollmerhausen, Cheftrainer beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen, musste im letzten Heimspiel des Jahres gegen den Bonner SC (3:1) kurzfristig auf Kai Bösing (Foto) verzichten. Grund: Der offensive Mittelfeldspieler hatte sich bei einem Haushaltsunfall der eine Armverletzung zugezogen.

Passen musste auch Neuzugang Simon Seferings (Faserriss in der Bauchmuskulatur). Mit Peter Hackenberg, Matti Fiedler, Sebastian Schmitt, Oluwabori Falaye, Florian Rüter, Leon Gaedicke und André Wallenborn standen außerdem sieben schon länger verletzte Spieler ebenfalls nicht zur Verfügung.

Bis zur Winterpause stehen für den ehemaligen Bundesligisten noch zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Am Mittwoch, 18 Uhr, treten die Tivoli-Kicker zum Traditionsduell beim Drittliga-Absteiger SC Preußen Münster an. Nach der Begegnung am Dienstag, 22. Dezember, 14 Uhr, beim aktuellen Staffelsieger SV Rödinghausen verabschiedet sich die Mannschaft in die Winterpause.

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

Das könnte Sie interessieren:

SV Rödinghausen bindet Außenverteidiger Angelo Langer

Vertrag des 27-jährigen verlängerte sich per Klausel bis 30. Juni 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.