Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Schon Winterpause für Roshon van Eijma

Preußen Münster: Schon Winterpause für Roshon van Eijma

Innenverteidiger wurde nach Roter Karte für zwei Spiele gesperrt.
Roshon van Eijma (Foto), Abwehrspieler beim West-Regionalligisten SC Preußen Münster, wurde nach seiner Roten Karte (Notbremse) im Spiel bei Rot-Weiß Oberhausen (0:2) vom Westdeutschen Fußballverband (WDFV) für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt. Spieler und Verein haben das Urteil akzeptiert.

Damit verpasst der 22-jährige Innenverteidiger und Curacao-Nationalspieler, der in Oberhausen erst sein Debüt in der Regionalliga West gegeben hatte, die Nachholpartie am Mittwoch, 18 Uhr, gegen Alemannia Aachen und die Begegnung am Samstag, 14 Uhr, gegen die U 23 der FC Schalke 04.

Für Roshon van Eijma hat damit bereits vorzeitig die Winterpause begonnen. Er kann frühestens zum Rückrundenstart (16. Januar) gegen den aktuellen Staffelsieger SV Rödinghausen wieder eingesetzt werden.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln gegen Italiens Meister AC Mailand im Einsatz

Bei Partie am 16. Juli werden erstmals neue Technologien verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.