Startseite / Fußball / 3. Liga / FC Viktoria Köln: Simon Handle fehlt gegen KFC Uerdingen 05

FC Viktoria Köln: Simon Handle fehlt gegen KFC Uerdingen 05

Außenbahnspieler hat sich beim 1:1 in Verl am Sprunggelenk verletzt.
Pavel Dotchev, Cheftrainer beim FC Viktoria Köln, muss am Mittwoch, 19 Uhr, im NRW-Duell mit dem KFC Uerdingen 05 ohne Simon Handle planen. Der 27-jährige Außenbahnspieler hat sich beim 1:1 in der Partie beim SC Verl einen doppelten Bänderriss am rechten Sprunggelenk zugezogen. In Verl wurde für ihn Linksverteidiger Luca Stellwagen eingewechselt, der im Sommer vom Südwest-Regionalligisten FC Astoria Walldorf nach Köln gekommen war und jetzt sein Debüt in der 3. Liga gab.

„Ich bin nach einem Kopfballduell unglücklich gelandet“, erinnert sich Handle an die Situation, die zur Verletzung führte. „Ich habe sofort einen starken Schmerz verspürt. Deshalb war mir gleich klar, dass es etwas Schlimmeres ist.“ Bei einer MRT-Untersuchung bestätigte sich der Verdacht. Damit ist das Jahr 2020 aus sportlicher Sicht für den Viktoria-Spieler gelaufen. „Ich hoffe, im neuen Jahr schnell wieder spielen zu können“, so Handle.

Fragezeichen für das Spiel gegen den KFC Uerdingen 05 stehen noch hinter den Einsätzen von Innenverteidiger Maximilian Rossmann (Knöchelprobleme) und Offensivspieler Kevin Holzweiler (Erkältung). Für Kapitän Mike Wunderlich ist das Fußballjahr 2020 dagegen wegen einer Infektion mit dem Coronavirus bereits beendet.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Patrick Koronkiewicz macht Boden gut

29-jähriger Rechtsverteidiger nun auf Platz zwei der Rekordspieler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.