Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Alemannia Aachen: Zwangspause für Robin Garnier

Alemannia Aachen: Zwangspause für Robin Garnier

26-jähriger Rechtsverteidiger verpasst „Jubiläumsspiel“ in Münster.


Robin Garnier (Foto), Rechtsverteidiger beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen, verpasste am Tag des 120-jährigen Vereinsjubiläums die Partie beim SC Preußen Münster (0:1). Der 26-Jährige musste mit Problemen am Hüftbeuger eine Zwangspause einlegen. Dafür kehrten Linksverteidiger André Wallenborn und Offensivspieler Nils Blumberg nach auskurierten Blessuren in den Kader zurück. Blumberg spielte von Beginn an, Wallenborn blieb dagegen 90 Minuten auf der Bank.

Alemannia-Trainer Stefan Vollmerhausen hat auch kurz vor der Winterpause mit erheblichen Personalproblemen zu kämpfen. Matti Fiedler (Syndesmoseband), Peter Hackenberg (Muskelbündelriss), Leon Gaedicke (Kreuzbandriss), Sebastian Schmitt (Knöchelbruch) und Oluwabrori Falaye (Muskelfaserriss) werden frühestens 2021 wieder dabei sein.

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Heimkehrer Marcel Ndjeng rückt ins Trainerteam

Ex-Bundesligaprofi soll vor allem Top-Talente der „Rheinlöwen“ fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.