Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Essenerin Lena Oberdorf zurück an alter Wirkungsstätte

Ex-Essenerin Lena Oberdorf zurück an alter Wirkungsstätte

SGS trifft am Sonntag, 14 Uhr, auf Titelverteidiger VfL Wolfsburg.
Für SGS Essen wartet zum Rückrundenbeginn in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga ein schwerer Gegner. Der aktuelle Deutsche Meister VfL Wolfsburg ist zu Gast im Ruhrgebiet. Der Titelverteidiger steht aktuell „nur“ auf Tabellenplatz zwei. Mit 37 Toren stellen die „Wölfinnen“ jedoch die erfolgreichste Offensive der Liga. Bis auf die Niederlage beim Ligaprimus FC Bayern München (1:4) und dem Unentschieden beim SC Freiburg (1:1) wurden alle Spiele gewonnen.

So auch am letzten Wochenende, als Wolfsburg 5:1 bei Werder Bremen gewann. In dieser Partie schnürten Top-Torjägerin Zsanett Jakabfi (acht Tore in zehn Spielen) und die ehemalige Essenerin Lena Oberdorf (auf dem Foto rechts) jeweils einen Doppelpack. Nationalspielerin Oberdorf steht nun vor ihrem ersten Spiel im VfL-Trikot an ihrer alten Wirkungsstätte. Außerdem holte Wolfsburg am Mittwoch in der Champions League einen 2:0-Sieg gegen Spartak Jaffa Subotica aus Serbien. Damit steht der VfL erneut im Achtelfinale der „Königsklasse“.

Am letzten Spieltag musste die SGS gegen den 1. FFC Turbine Potsdam (1:2) eine späte Niederlage hinnehmen. Besonders bitter: Elisa Senß zog  sich einen Schlüsselbeinbruch zu. Ein besonderes Spiel könnte es für Lena Ostermeier werden, die bei einem Einsatz ihr 100. Bundesliga-Spiel für die SGS bestreiten würde.

SGS-Cheftrainer Markus Högner, der früher auch für den VfL tätig war, sagt vor dem Rückrundenauftakt: „Wir erwarten einen hochmotivierten Gegner. Wolfsburg muss jedes weitere Spiel gewinnen, um oben dranzubleiben. Unser Ziel ist es, uns gut zu präsentieren und die Partie möglichst lange offenzuhalten, um am Ende zu punkten.“

Foto-Quelle: SGS Essen

Das könnte Sie interessieren:

SV Wehen Wiesbaden verpflichtet Ex-Bochumer Nico Rieble

Linksverteidiger bringt unter anderem Erfahrung aus 21 Zweitliga-Partien mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.