Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Fortuna Köln: Owusu erzielt Siegtreffer und hilft im Tor aus

Fortuna Köln: Owusu erzielt Siegtreffer und hilft im Tor aus

Offensivspieler musste in der Nachspielzeit kurzzeitig im Kasten ran.

Rang drei in der Regionalliga West verteidigte der SC Fortuna Köln am 21. Spieltag dank eines 3:2 (1:2)-Heimsieges gegen den aktuellen West-Meister SV Rödinghausen. Für die seit acht Spieltagen ungeschlagenen Hausherren trafen Julian Günther-Schmidt (11./82.) und Mike Owusu (auf dem Foto links/87.). Die Gäste aus Ostwestfalen hatte Ba-Muaka Simakala (35./36.) zwischenzeitlich mit einem Doppelschlag in Führung gebracht. Kurios: Weil Fortuna-Torhüter Kevin Rauhut in der Nachspielzeit verletzungsbedingt nicht mehr weitermachen konnte, rückte Torschütze Owusu in den letzten Sekunden der Begegnung zwischen die Pfosten. Das Team von Kölns Trainer Alexander Ende (rechts) brachte den knappen Vorsprung jedoch über die Zeit.

In Torlaune präsentierte sich die viertplatzierte U 23 von Fortuna Düsseldorf beim 5:2 (1:0) gegen den SV Bergisch Gladbach 09. Der bereits 38 Jahre alte Routinier und Ex-Profi Oliver Fink (19.) brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße. In der zweiten Halbzeit trugen sich noch Steffen Meuer (49.), Davor Lovren (56.), Florian Hartherz (67., Foulelfmeter) und der eingewechselte Kevin Hagemann (85., Foulelfmeter) für die Düsseldorfer in die Torschützenliste ein. Für die Bergisch Gladbacher, die trotz der Niederlage auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern, schnürte Serhat Koruk (54./65.) einen Doppelpack.

Candans erster Ballkontakt rettet Remis für Schalke

Der SC Preußen Münster kam gegen die U 23 des FC Schalke 04 nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und fiel auf Rang fünf zurück. Lange Zeit hatten die Gastgeber nach einem Treffer von Alexander Langlitz (12.), der kurz danach verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, 1:0 geführt. Mit seinem ersten Ballkontakt gelang jedoch Schalkes „Joker“ Fatih Candan (75.) nur eine Minute nach seiner Einwechslung der Ausgleich für die „Knappen“, die seit fünf Spieltagen keine Niederlage mehr hinnehmen mussten.

Beim Debüt des neuen Trainers Andy Steinmann, der die Nachfolge von Imke Wübbenhorst angetreten hatte, erkämpften die Sportfreunde Lotte ein torloses Unentschieden beim SC Wiedenbrück und holten nach zuvor drei Niederlagen wieder einen Zähler. Den Rückstand zum rettenden 16. Rang verkürzten die Tecklenburger immerhin auf vier Punkte.

Das bereits zehnte Unentschieden im 20. Saisonspiel verzeichnete der SV Lippstadt 08 beim 1:1 (1:1) gegen den Aufsteiger SV Straelen. Janik Steringer (15., Foulelfmeter) legte das frühe 1:0 für den SVL vor. Kaito Mizuta (30.) glich für Straelen aus.

Foto-Quelle: Fortuna Köln

 

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC: Heimkehrer Marcel Ndjeng rückt ins Trainerteam

Ex-Bundesligaprofi soll vor allem Top-Talente der „Rheinlöwen“ fördern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.