Startseite / Fußball / Rot-Weiss Essens Joshua Endres: „Bielefeld-Spiel als Vorbild“

Rot-Weiss Essens Joshua Endres: „Bielefeld-Spiel als Vorbild“

Angreifer will mit RWE im DFB-Pokal für weitere Überraschung sorgen.
Sein DFB-Pokal-Debüt war bereits von Erfolg gekrönt. Jetzt will Joshua Endres (auf dem Foto in der Mitte) mit Rot-Weiss Essen, dem neuen Herbstmeister der Regionalliga West, für die nächste Überraschung sorgen. Nach dem 1:0 in der 1. Runde gegen Arminia Bielefeld geht es am heutigen Mittwoch (ab 18.30 Uhr) an der Hafenstraße gegen Fortuna Düsseldorf. Der DFB-Pokalsieger von 1953 trifft auf den Titelträger von 1979 und 1980.

„Besser als mit dem Weiterkommen gegen Arminia Bielefeld hätte mein Einstand nicht laufen können“, so der 23 Jahre alte Flügelstürmer im Gespräch mit FUSSBALL.DE und MSPW über den ersten Einsatz seiner Karriere im DFB-Pokal. Endres wurde in der 72. Minute eingewechselt und sollte dabei helfen, die von Torjäger Simon Engelmann herausgeschossene 1:0-Führung zu behaupten. „Unser Trainer Christian Neidhart hatte mir auf den Weg gegeben, dass ich alles raushauen und mit meiner Geschwindigkeit für Entlastung sorgen soll. Das hat insgesamt gut geklappt. Wir sind verdient weitergekommen.“

Damit steht der ehemalige Bundesligist Rot-Weiss Essen erstmals seit der Saison 2011/2012 wieder in der 2. Runde. Damals wurde der 1. FC Union Berlin 6:5 nach Elfmeterschießen besiegt. Für Endres war der Erfolg gegen Bielefeld alles andere als Zufall. „Wir sind geschlossen als Mannschaft aufgetreten“, sagt er. „Die Arminia hatte dadurch nur wenige Räume. Gleichzeitig haben wir nach Ballgewinnen unser Tempo ausgespielt und gegen einen guten Gegner immer wieder Nadelstiche setzen können. Für diesen Mut sind wir mit dem Sieg belohnt worden. Mit großem Willen haben wir die Führung behauptet.“

Die komplette Story lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

TSV Steinbach Haiger: Ex-Aachener Sasa Strujic bleibt bis 2023

29-Jähriger ist seit mehr als fünf Jahren für Südwest-Klub am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.