Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Preußen Münster: Greenkeeper Schliephorst gründet Initiative

Preußen Münster: Greenkeeper Schliephorst gründet Initiative

„Fußballfans gegen Krebs“ – Erlös an Deutsche Kinderkrebs-Stiftung.


Christian Schliephorst (auf dem Foto links), Greenkeeper beim West-Regionalligisten SC Preußen Münster, ist auf dem Fußballplatz zuhause und leistet im Hintergrund wertvolle Arbeit. Jetzt hat der 30-Jährige die Initiative „Fußballfans gegen Krebs“ ins Leben gerufen. Die Spendensumme wird dabei in voller Höhe an die Deutsche Kinderkrebs-Stiftung gehen. „Innerhalb meiner Familie habe ich leider einen Bezug zum Krebs und möchte meinen Teil dazu beitragen, den Kampf gegen diese Krankheit zu gewinnen“, sagt Schliephorst. „Im nächsten Jahr bekomme ich außerdem mit meiner Frau unser zweites Kind, da ist man als Familienvater noch sensibler. Und gerade vor Weihnachten ist doch ein guter Zeitpunkt, um etwas Gutes zu tun.“

Auf seine Aktion ist auch SCP-Mannschaftskapitän und Familienvater Julian Schauerte aufmerksam geworden, der Christian kurzerhand ein Trikot aus dieser Saison überreichte. Dies soll jetzt für den guten Zweck versteigert werden, um dem gesteckten Ziel von 1.500 Euro wieder einen Schritt näherzukommen. Und es sieht aus, als könnte diese Hürde bald gerissen werden. Über 800 Euro kamen in den ersten Wochen bereits zusammen. Bis Ende Januar soll die Spendenaktion noch laufen.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Peter Neururer soll in den Vorstand rücken

Verwaltungsrat entscheidet am Dienstag über Berufung des Kult-Trainers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.