Startseite / Fußball / SC Preußen Münster: Zwangspause für Alexander Langlitz

SC Preußen Münster: Zwangspause für Alexander Langlitz

Rechtsverteidiger fällt mit Innenbanddehnung wohl bis Ende Januar aus.


Sascha Hildmann, Cheftrainer beim West-Regionalligisten SC Preußen Münster, muss vorerst auf Rechtsverteidiger Alexander Langlitz (Foto) verzichten. Im letzten Spiel des Jahres gegen die U 23 des FC Schalke 04 (1:1) hatte der 29-Jährige zunächst noch den 1:0-Führungstreffer erzielt, verletzte sich in dieser Szene allerdings und musste nur wenige Augenblicke später ausgewechselt werden. Eine MRT-Untersuchung ergab eine starke Innenbanddehnung sowie einen kleinen partiellen Einriss.

Langlitz, der im Sommer vom Ligakonkurrenten Sportfreunde Lotte zu den „Adlerträgern“ gewechselt war, wird voraussichtlich bis Ende Januar nicht zur Verfügung stehen. Am 4. Januar nehmen die Preußen den Trainingsbetrieb wieder auf, am 16. Januar steht das erste Pflichtspiel der Rückserie gegen den aktuellen Staffelsieger SV Rödinghausen auf dem Spielplan.

 

Das könnte Sie interessieren:

Nach Drittliga-Abstieg: Zukunft des KFC Uerdingen 05 weiter offen

Krefelder Traditionsverein äußert sich zum Stand der Planungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.