Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Bonner SC bedankt sich bei Sponsoren mit Weihnachtsmenü

Bonner SC bedankt sich bei Sponsoren mit Weihnachtsmenü

Partner-Unternehmen durften sich über „Catering to go“ freuen.


Der West-Regionalligist Bonner SC hat sich bei seinen Sponsoren mit einem „Catering to go“ (Foto) für ihre treue Unterstützung im Jahr 2020 bedankt. Obwohl das letzte Meisterschaftsspiel des Jahres gegen die U 21 des 1. FC Köln wegen Unbespielbarbeit des Platzes ausfallen musste, konnten Partner und Unterstützer des BSC sich ihr Weihnachtsmenü unter Einhaltung der Corona-Einschränkungen und der Hygieneregen am Parkplatz vor dem Sportpark Nord abholen.

„Wir haben auch in der aktuell schwierigen Zeit mit Fußballspielen im Sportpark Nord ohne Publikum den Kontakt mit unseren Sponsoren durch verschiedene Aktionen aufrechterhalten“, sagt BSC-Marketingleiter Christian Schmidt-Preuß. Die Idee für das „Catering to go“ hatte die Marketingabteilung um Hanne van Elten, Camille Hafels und Christian Schmidt-Preuß, da der bewährte VIP-Bereich im Sportpark Nord geschlossen ist.

Möglich machte es ein Bonner-Restaurant mit Betreiber Cüneyt Yücel und Chefkoch Stefan Scholz. „Wir sind als Partner des BSC mit dem Herzen bei den Rheinlöwen“, sagt Cüneyt Yücel: „Die Gastronomie leidet stark unter den aktuellen Corona-Bestimmungen. Wir versuchen – so gut es geht – mit einem Abholservice durch die Krise zu kommen. Das Catering to go war eine schöne Abwechslung, mit dem wir unsere Partnerschaft mit dem BSC noch einmal unterstreichen konnten.“

„Das Catering to go ist ein kleines Dankeschön für unsere treuen Unterstützer, die in der schwierigen Zeit zu uns stehen und denen wir nicht unser bewährtes Angebot präsentieren können“, sagt BSC-Vorstandsvorsitzender Professor Dirk Mazurkiewicz.

 

 

Das könnte Sie interessieren:

SG Wattenscheid 09: Leistungsträger Berkant Canbulut soll bleiben

Trainer Christian Britscho kämpft um seinen Mittelfeld-Routinier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.