Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Dortmund: Andreas Wöhler mischt beim Saisonfinale mit

Galopp Dortmund: Andreas Wöhler mischt beim Saisonfinale mit

Championatsehrung 2020 findet am Sonntag nur virtuell statt.
Das Saisonfinale 2020 im deutschen Galopprennsport steigt am Sonntag (27. Dezember) auf der Dortmunder Sandbahn. Traditionell werden an diesem Tag die Champions des Rennjahres ausgezeichnet. Diesmal erfolgt diese Zeremonie virtuell. Sportlich stehen sechs Prüfungen ab 11.25 Uhr auf dem Programm, von denen die Rennen 1 bis 4 wegen der Kooperation mit dem französischen Wettpartner PMU auch ins Nachbarland übertragen werden.

Die zweijährige Pferde messen sich dabei in einer 1.800 Meter-Konkurrenz (5. Rennen gegen 13.25 Uhr). Auch der Gütersloher Erfolgstrainer Andreas Wöhler (Foto) ist hier vertreten – mit Darius Racings Nizami (Michael Cadeddu), der seinen Hoppegartener Einstand nun schon klar überbieten sollte.

In einer Prüfung über 2.500 Meter (6. Rennen gegen 14.05 Uhr) hat Trainer Axel Kleinkorres aus Mülheim mit Nextwave (Jozef Bojko) eine Chance, seine Raffelberger Kollegin Yasmin Almenräder vertraut auf den nun möglicherweise entscheidend gesteigerten Sioux (Anna van den Troost). Noch einmal gewinnen könnte Marco Kleins Damavand (Tommaso Scardino), der hier sehr imponierte und gute Pferde hinter sich ließ.

20.000 Euro werden in der Viererwette des 4. Rennens gegen 12.55 Uhr (2.500 Meter) ausgeschüttet. Darin ist ein Jackpot von 8.000 Euro enthalten. Hier ist der frische Sieger Wikileaks (Leon Wolff) noch einmal vorne möglich.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Wöhler-Wallach wird Zweiter in Nantes

Whizz Kid landet in 20.000 Euro-Prüfung auf dem Ehrenplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.