Startseite / Fußball / 3. Liga / KFC Uerdingen 05: Osayamen Osawe droht längere Pause

KFC Uerdingen 05: Osayamen Osawe droht längere Pause

27-jähriger Angreifer muss am Sprunggelenk operiert werden.


Osayamen Osawe (Foto), Angreifer beim Drittligisten KFC Uerdingen 05, bleibt ein „Pechvogel“ bei den Krefeldern. Schon zu Saisonbeginn war der 27-jährige Stürmer aufgrund muskulärer Probleme ausgefallen. Bei seinem Comeback zog sich Osawe, der im Januar 2019 vom FC Ingolstadt 04 verpflichtet worden war, einen Syndesmosebandriss zu. Nun muss der 1,81 Meter große Stürmer am lädierten Sprunggelenk operiert werden, droht länger auszufallen.

Besser sieht es dagegen für Abwehrspieler Haktab Omar Traoré (22) aus, der erstmals nach seinem Syndesmosebandriss wieder auf dem Trainingsplatz gesichtet wurde. Offensivspieler Peter van Ooijen (28/muskuläre Probleme) wird in zwei bis drei Wochen zurückerwartet. Kapitän Jan Kirchhoff (30/Muskelbündelriss) absolviert individuelle Trainingseinheiten.

Foto-Quelle: KFC Uerdingen 05

 

Das könnte Sie interessieren:

TSV Havelse zurück im Profifußball – Aufstieg in 3. Liga perfekt

Nord-Regionalligist gewinnt auch Rückspiel gegen Schweinfurt 1:0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.