Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Nachwuchs: SV Rödinghausen setzt im Trainerteam auf Kontinuität

Nachwuchs: SV Rödinghausen setzt im Trainerteam auf Kontinuität

Bisheriger U 14-Trainer Paul Huxohl rückt in U 23-Leistungsbereich auf.


West-Regionalligist SV Rödinghausen konnte bereits vor dem Jahresende seine Planungen für die Trainerteams des Leistungsbereichs für die kommende Saison 2021/2022 abschließen. Veränderungen wird es dabei nur wenige geben.

Bei der U 17 wird mit Florian Langer, Tim Rieke und Marcel Spahn ein unverändertes Trainerteam in die neue Spielzeit gehen und auch bei der U 19 setzt der Verein auf Konstanz. Till Rohen wird gemeinsam mit Tomas Jozicic und Klaus Brünger agieren. In der U 23 bekommt Trainer Björn Hollenberg, der kürzlich seinen Vertrag verlängert hatte, Unterstützung von Paul Huxohl, der als bisheriger U 14-Trainer in den Leistungsbereich hochrückt und zusammen mit Thomas Kleine das Trainerteam komplettiert.

„Es ist ein tolles Zeichen, dass uns alle Trainer erhalten bleiben und wir den erfolgreichen Weg so gemeinsam fortsetzen können“, erklärt SVR-Nachwuchskoordinator Daniel Lichtsinn. „Wir werden die Spiel- und trainingsfreie Zeit sinnvoll nutzen, um die Planungen für die neue Saison zu intensivieren.“

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

Timo Brauer kehrt zu Rot-Weiss Essen zurück

Ex-RWE-Mittelfeldspieler ergänzt das Team auf der Geschäftsstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.