Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal: RW Essen gegen Eintracht Frankfurt oder Bayer Leverkusen

DFB-Pokal: RW Essen gegen Eintracht Frankfurt oder Bayer Leverkusen

West-Regionalligist muss auf Gegner warten – Schalke 04 in Wolfsburg.
Sven Hannawald, früherer Olympiasieger, Weltmeister und Vier-Schanzen-Tourneesieger als Skispringer, loste am Sonntagabend in der ARD-Sportschau das Achtelfinale im DFB-Pokal und das Viertelfinale im DFB-Pokal der Frauen aus. Ziehungsleiter war DFB-Vizepräsident Peter Frymuth (Düsseldorf). Moderiert wurde die Sendung von Alexander Bommes.

West-Regionalligist Rot-Weiss Essen, der einzige verbliebene unterklassige Teilnehmer im Wettbewerb, muss auf seinen Gegner noch warten. Es geht in der Runde der letzten 16 Mannschaften (2./3. Februar) an der heimischen Hafenstraße gegen Bayer 04 Leverkusen oder Eintracht Frankfurt. Die beiden Teams treffen erst am Dienstag, 12. Januar, 20.45 Uhr, aufeinander, nachdem die Eintracht erst am Samstag in der Liga gegen Leverkusen 2:1 erfolgreich war.

„Das ist sicher kein Wunschlos, aber wir nehmen es, wie es kommt“, sagte RWE-Trainer Christian Neidhart in der ARD. In den ersten beiden Runden hatte sein Team bereits Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld (1:0) und Zweitligist Fortuna Düsseldorf (3:2) ausgeschaltet.

Losglück hatte Borussia Dortmund mit einem Heimspiel gegen den Zweitligisten SC Paderborn 07. Dagegen müssen der FC Schalke 04 (beim VfL Wolfsburg), der 1. FC Köln (beim SSV Jahn Regensburg), Borussia Mönchengladbach (beim VfB Stuttgart) und der VfL Bochum (bei RB Leipzig) jeweils reisen.

Die Achtelfinalpartien der Männer finden am 2. und 3. Februar 2021 statt, das Viertelfinale am 2. und 3. März. Nach dem Halbfinale am 1. und 2. Mai steigt das Finale im Berliner Olympiastadion am 13. Mai. Alle Spiele werden vom Pay-TV-Sender „Sky“ live gezeigt.

Das Achtelfinale im DFB-Pokal (2./3. Februar) in der MSPW-Übersicht:

Rot-Weiss Essen – Sieger aus Bayer 04 Leverkusen/Eintracht Frankfurt (Dienstag, 12. Januar, 20.45 Uhr)
VfL Wolfsburg – FC Schalke 04
Sieger Holstein Kiel/FC Bayern München (Mittwoch, 13. Januar, 20.45 Uhr) – SV Darmstadt 98
SSV Jahn Regensburg – 1. FC Köln
VfB Stuttgart – Borussia Mönchengladbach
SV Werder Bremen – SpVgg Greuther Fürth
RB Leipzig – VfL Bochum
Borussia Dortmund – SC Paderborn 07

DFB-Pokal der Frauen: Kein Team aus NRW mehr dabei

Das ebenfalls von Sven Hannawald ausgeloste Viertelfinale im DFB-Pokal der Frauen wird am 20. und 21. März 2021 ausgetragen, das Halbfinale am 3. und 4. April 2021. Das Endspiel in Köln steigt am 29. Mai.

Die Paarungen des Viertelfinales im DFB-Pokal der Frauen:

SC Freiburg – Sieger aus 1. FFC Turbine Potsdam/SC Sand (Sonntag, 28. Februar, 13 Uhr)
SG Andernach – Eintracht Frankfurt
VfL Wolfsburg – Sieger aus SV Werder Bremen/SV Meppen (Sonntag, 28. Februar, 14 Uhr)
TSG Hoffenheim – Sieger aus Walddörfer SV/FC Bayern München (Samstag, 30. Januar, 15 Uhr)

Das könnte Sie interessieren:

1:1 in Nürnberg! VfL Bochum fehlt noch ein Punkt zum Aufstieg

Fortuna Düsseldorf und Hamburger SV endgültig aus dem Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.