Startseite / Fußball / SG Wattenscheid 09: Tim Kaminski verlängert vorzeitig

SG Wattenscheid 09: Tim Kaminski verlängert vorzeitig

Angreifer kam im Sommer von der U 23 von Fortuna Düsseldorf.
Tim Kaminski (Foto) trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des Westfalen-Oberligisten SG Wattenscheid 09. Der 21-Jährige Angreifer hat seinen Kontrakt vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert: „Ich fühle mich extrem wohl an der Lohrheide und habe keine Sekunde gezögert, als die Verantwortlichen auf mich zukamen.“

Kaminski war zu Beginn der Saison von der U 23 von Fortuna Düsseldorf zur Sportgemeinschaft gewechselt, kam bis zur Corona-Unterbrechung achtmal in der Oberliga Westfalen zum Einsatz, erzielte dabei drei Treffer und bereitete zwei weitere Tore vor. „Tim ist ein Spieler mit viel Potenzial, der bei uns den Spaß am Fußball wiedergefunden hat. Ich freue mich über seine Zusage“, erklärt Cheftrainer Christian Britscho.

Sportvorstand Christian Pozo y Tamayo ergänzt: „Tim ist in kürzester Zeit zu einem wichtigen Leistungsträger in einer komplett neuformierten Mannschaft geworden. Seine Vertragsverlängerung ist ein tolles Signal. Auch dafür, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist.“

Mit den Spielern Mohamed El-Gattass, Adjany Ibeme und Philipp Kunz hat sich die Sportgemeinschaft hingegen auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt. „Philipp Kunz hat uns in einer wirklich schwierigen Lage aus der Patsche geholfen, als sich kurz vor Meisterschaftsbeginn zwei unserer drei Torhüter verletzt haben. Er hatte seine aktive Karriere eigentlich schon beendet, wollte uns aber in der Situation helfen. Das ist alles andere als selbstverständlich.“

Bei Mohamed El-Gattass und Adjany Ibeme führte die berufliche Situation zu einer vorzeitigen Beendigung des Engagements an der Lohrheide. „Mohamed und Adjany haben Job und Fußball zuletzt nicht mehr wirklich unter einen Hut bekommen. Das ist schade, aber der Beruf hat Vorrang. Wir bedanken uns bei allen drei Spielern für das Engagement und wünschen für die Zukunft alles Gute“, so Pozo y Tamayo weiter.

Foto-Quelle: SG Wattenscheid 09

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09: Nichtabstiegsplätze im Visier

Mit Sieg beim SV Straelen könnten die Bergischen Gefahrenzone verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.