Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: „Urgestein“ Christian Strohdiek geht

SC Paderborn 07: „Urgestein“ Christian Strohdiek geht

32-jähriger Abwehrspieler schließt sich Würzburger Kickers an.
Abwehrspieler Christian Strohdiek (Foto), der in der laufenden Saison 2020/2021 für den Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07 bislang nicht zum Einsatz gekommen ist, hat eine neue sportliche Herausforderung gefunden. Der Innenverteidiger, der seit 20 Jahren – abgesehen von einer kurzen Unterbrechung – für Paderborn gespielt hat, schließt sich mit sofortiger Wirkung dem Schlusslicht Würzburger Kickers an.

Vom unterklassigen Nachbarn TuRa Elsen war der 32-jährige Abwehrspieler im Jahr 2000 zum SCP07 gekommen, dem er bis auf die Saison 2015/2016 (Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf) stets die Treue hielt. Während seiner langjährigen Karriere kann Strohdiek auf die Erfahrung von 38 Bundesliga-Spielen (ein Tor), 158 Zweitliga-Einsätze (drei Treffer) und 68 Drittliga-Partien (vier Tore) zurückblicken. Beim SC Paderborn 07 trug er auch drei Jahre lang die Kapitänsbinde.

„Es ist sicher eine Ausnahmesituation, dass wir einen Spieler an einen Ligabegleiter abgeben. Aber Christian hat sich in Paderborn so große Verdienste erworben, dass wir ihm die Chance für eine sportliche Neuorientierung nicht verbauen wollten“, kommentiert Paderborns Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth den Transfer.

„Ich bin dem SC Paderborn 07 sehr dankbar, dass er mir die Möglichkeit für einen Wechsel in der Winterpause eingeräumt hat. Aktuell fühle ich mich körperlich topfit, so dass ich mich bewusst für einen Neuanfang entschieden habe. Ich wünsche meinem Heimatverein, dem ich eng verbunden bleiben werde, alles Gute“, sagt Strohdiek.

Sebastian Schuppan, Vorstand Sport des FC Würzburger Kickers, ist von den Qualitäten des Abwehrspielers überzeugt: „Christian bringt sehr viel Erfahrung mit, war über Jahre absoluter Leistungsträger und Kopf des Paderborner Defensivverbunds. Er ist topfit, robust im Zweikampf und hat ein gutes Stellungsspiel. Er war sofort Feuer und Flamme für die Aufgabe in Würzburg und wird uns sofort weiterhelfen.“

Strohdiek wird bei den „Rothosen“ die Rückennummer 32 tragen und ist bereits für das Auswärtsspiel des FC Würzburger Kickers beim VfL Osnabrück (Samstag, 9. Januar, 13 Uhr) spielberechtigt.

Foto-Quelle: Würzburger Kickers

Das könnte Sie interessieren:

2. Liga: SC Paderborn 07 unterliegt in Regensburg 0:1

Baumgart-Team geht nach drei Partien ohne Niederlage wieder leer aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.