Startseite / Fußball / Wuppertaler SV: Längere Pause für Mittelfeldspieler Daniel Grebe

Wuppertaler SV: Längere Pause für Mittelfeldspieler Daniel Grebe

33-Jähriger fällt mit einem Einriss im Innenband vorerst aus.
Björn Mehnert, Trainer beim West-Regionalligisten Wuppertaler SV, kann zum Rückrundenstart beim direkten Konkurrenten Rot Weiss Ahlen (Samstag, 14 Uhr) nicht auf Routinier Daniel Grebe zurückgreifen. Der 33-jährige Mittelfeldspieler (16 Einsätze in dieser Saison) fällt mit einem Einriss im Innenband vorerst aus.

Für Trainer Mehnert kommt es in Ahlen zum Wiedersehen mit seinem früheren Verein. Von Juli bis Mitte November war der 44-Jährige beim Aufsteiger tätig, musste dann aber nach nur einem Sieg aus den ersten 14 Saisonspielen gehen und wurde von Andreas Zimmermann abgelöst. Knapp einen Monat später heuerte der Ex-Profi als Nachfolger von Alexander Voigt beim WSV an, holte aus drei Partien einen Zähler.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein: EM-Aktion „Football Experience“ startet

Bis 30. Juni kann rund um Kölner Tanzbrunnen gespielt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert