Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen im DFB-Pokal bei RWE ohne Jonathan Tah

Bayer 04 Leverkusen im DFB-Pokal bei RWE ohne Jonathan Tah

Innenverteidiger sah bei 4:1 gegen Eintracht Frankfurt Rote Karte.
West-Regionalligist Rot-Weiss Essen trifft im Achtelfinale des DFB-Pokals (2./3. Februar) auf Bayer 04 Leverkusen. Die „Werkself“ setzte sich in ihrer Nachholpartie der zweiten Runde im Bundesliga-Duell gegen Eintracht Frankfurt 4:1 (1:1) durch und folgte damit den Essenern (3:2 gegen Fortuna Düsseldorf kurz vor Weihnachten) in die Runde der letzten 16 Mannschaften.

Zwar ging die Eintracht schon früh durch einen Treffer von Amin Younes (6.) 1:0 in Führung. Lucas Alario (27., Handelfmeter), Edmond Tapsoba (49.) und Doppelpacker Moussa Diaby (67./87.) sorgten jedoch für die Wende. Das Duell an der Essener Hafenstraße verpassen wird Leverkusens Nationalverteidiger Jonathan Tah (Foto), der wegen einer Notbremse die Rote Karte sah (73.) und deshalb mindestens für ein Pokalspiel gesperrt wird.

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar absolviert bereits Medizincheck

37-Jähriger soll die „Königsblauen“ vor drohendem Abstieg bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.